Erfahrungen & Bewertungen zu Praxis Green & Wolf & Lutteroth

Unsere Termine

Sie sind interessiert an einer kieferorthopädischen Behandlung für sich oder Ihr Kind? Die Behandlungsabläufe zwischen Erwachsenen und Kindern unterscheiden sich nur leicht. Hier erfahren Sie was Sie in den ersten Terminen erwartet.

Eine Zusatzversicherung ist sehr empfehlenswert! Der Abschluss sollte idealerweise vor dem Termin der Erstberatung erfolgt sein!

Erstberatung

Das erste Beratungsgespräch dient dazu, Sie und Ihr Kind kennen zu lernen. In einer Voruntersuchung erfolgt die erste Einschätzung der aktuellen Situation anhand des Gebisszustandes im Mund und gegebenenfalls einer Röntgenübersichtsaufnahme. Es wird festgestellt, ob eine kieferorthopädische Behandlung sinnvoll und erforderlich ist und falls ja, wann der ideale Zeitpunkt für den Behandlungsbeginn ist. Wir besprechen Wünsche, Therapiemöglichkeiten, Behandlungsdauer, die Kostensituation und alle Ihre Fragen so ausführlich wie zu diesem Zeitpunkt möglich. Sollte ein Röntgenbild von den Zähnen bereits existieren, bringen Sie es bitte mit.

Wiedervorstellung

So heißt der Termin, wenn wir den Zahnwechsel Ihres Kindes überwachen, um den richtigen Zeitpunkt für den Behandlungsbeginn abzuschätzen.

Liegt eine kieferorthopädische Fehlstellung vor, die zur Zeit aber noch nicht behandelt werden sollte, wird ein neuer Beratungstermin in ca. 6 - 12 Monaten vereinbart und Ihrem Hauszahnarzt ein schriftlicher Befundbericht geschickt.

Neuaufnahme

Dieser Termin dient der Anfertigung der diagnostischen Unterlagen

  • Abformung der Zähne für die Herstellung von Kiefermodellen aus Spezialgips Ermöglicht eine exakte Analyse der Zahnstellung und zeigt später den Zustand zu Beginn der Behandlung.
  • Übersichtsröntgenaufnahmen von Ober- und Unterkiefer Liefert wertvolle Informationen über Anzahl, Lage und evtl. anatomische Besonderheiten der Zähne.
  • Fernröntgenseitenbild (Aufnahme des Kopfes von der Seite) Aus dieser Perspektive lassen sich wichtige Daten zur Relation der Zähne, ihrer Lagebeziehung und des Wachstums von Ober- und Unterkiefer gewinnen.
  • Fotos von Gesicht und Zähnen Dient zur Auswertung des Gesichtsprofils, der Gesichtssymmetrie und der Beziehung der Zähne zu den Gesichtsweichteilen.
  • Kieferorthopädische Untersuchung des Gesichts, der Kiefergelenke und des gesamten Mundraumes Mit dieser visuellen und manuellen Untersuchung erfassen wir zahlreiche Daten und überprüfen die Funktion des Kausystems in Hinblick auf mögliche Schmerzen, Bewegungseinschränkung oder Knackgeräusche.

Planbesprechung

Bei diesem Termin werden der Behandlungsablauf und die entstehenden Kosten besprochen. Die bei der Neuaufnahme erstellten Unterlagen sind zwischenzeitlich ausgewertet worden und es wurde ein genauer Therapieplan erstellt. Der sich daraus ergebende Ablauf der Behandlung wird beim Planbesprechungstermin so erklärt, dass Sie und ihr Kind die bevorstehende Behandlung verstehen und nachvollziehen können. Ebenfalls werden die berechneten Behandlungskosten mitgeteilt und erläutert. Es ist uns sehr wichtig, dass Ihnen alle noch offenen Fragen bei diesem Termin beantwortet werden und Sie sich vollständig aufgeklärt fühlen.

1. Diagnose

Was wird therapiert?

2. Behandlungsplan

  • Welche Zahnspangen werden verwendet?
  • Wie ist der Behandlungsablauf?
  • Wie lange dauert die Behandlung?
  • Wie hoch sind die Behandlungskosten?
  • Welche Kosten werden selbst bezahlt und welche erstattet?

3. RISIKEN

  • Welche Risiken gibt es?
  • Was trägt der Patient dazu bei, Risiken gleich Null zu halten?
  • Was macht der Kieferorthopäde, um Risiken im Griff zu haben?
  • Welche Rolle spielt die Mundhygiene?

4. Folgetermine

  • Wie geht es weiter?
  • Was geschieht beim nächsten Termin?

5. BEANTWORTUNG OFFENER FRAGEN

  • Ist noch etwas unklar?